Freitag, 30. August 2013

Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes zum Sommerpausen-Ende-Kaffeeklatsch


So ihr Lieben, nach längerer Blog-Abstinenz melde ich mich nun auch endlich wieder pünktlich zum Monatsende aus der Sommerpause zurück! Und läute somit quasi virtuell die gemütliche Jahreszeit ein. Denn trotz den letzten, schön sonnigen Tagen kann man es langsam aber sicher nicht mehr leugnen: Der Herbst ist im Anmarsch. Ganz vorsichtig machte er sich bisher hauptsächlich in kalten Morgenstunden und an kühlen Spätsommerabenden bemerkbar. Es wurde schon mal ab und zu ein Schal übergeworfen oder die Jacke vom Haken genommen, die Füße in die Decke gekuschelt oder die flauschigen Socken angezogen...
Das Beste am Herbstanfang sind  für mich jedoch die gemütlichen Kaffeeklatsch-Nachmittage, an denen man sich endlich wieder mit einem heißen Kaffee, den besten Freunden und einem leckeren Stück Kuchen in das Café um die Ecke oder auf's Sofa lümmeln kann. Und passend dazu gibt es heute einen echten Kaffeekränzchen-Klassiker - allerdings in etwas abgewandelter Form...


Schwarzwälder-Kirsch-Torte kennt ja jedes Kind - wie wäre es denn mal mit der Cupcake-Variante? An saftige Schokoküchlein schmiegt sich eine zuckersüße Mascarpone-Creme, natürlich getoppt von der typischen Kirsche. Hört sich verlockend an? Dann gibt's hier das dazugehörige Rezept :-)


Zutaten für 12 Stück: 170 g Zartbitterschokolade * 125 g Butter * 300 g Zucker * 2 Päckchen Vanillezucker * Salz * 3 Eier * 200 g Mehl * 1 TL Backpulver * 1 kl. Flasche Kirschwasser (0,1 l) * 1 Dose Sauerkirschen * 1 Päckchen Sahnesteif * 200 g Schlagsahne * 250 g Mascarpone 

+ Spritzbeutel mit Lochtülle * Sparschäler * Muffinblech

1. Den Backofen auf 175° C vorheizen. 20 g Schokolade mit einem Sparschäler abschneiden und beiseite legen. Die restliche Schokolade groß hacken und zusammen mit der Butter im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Danach in eine Rührschüssel füllen, kurz abkühlen lassen. Dann 250 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz und die Eier in die Schokobutter rühren. Mehl mit dem Backpulver mischen, danach ebenfalls unterrühren.

2. Den Teig auf 12 Papierförmchen verteilen, in der Mitte jeweils 2 Kirschen in den Teig drücken, sodass sie nicht mehr zu sehen sind und im heißen Ofen ca. 20 - 25 Minuten backen. Muffins herausnehmen, öfters mit einem Holzspieß einstechen und noch heiß mit etwas Kirschwasser beträufeln. Danach gut auskühlen lassen.

3. Die Sahne steif schlagen und nach und nach das Sahnesteif und den Vanillezucker einrieseln lassen. Mascarpone mit 50 g Zucker glatt rühren und anschließend die Sahne leicht unterheben. Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und je einen Tuff auf die Muffins spritzen. Zuletzt die Kirschen draufsetzen und mit Schokospänen bestreuten. 


Alles Liebe und einen guten Start in den Herbst!
Paloma