Donnerstag, 30. Mai 2013

Geschenke aus der Küche: Selbstgemachter Eierlikör mit feinem Vanille-Aroma!


Mit Eierlikör ist das ja immer so eine Sache: Entweder man liebt ihn, oder man hasst ihn. Obwohl in meiner Familie exzessiver Eierlikör-Verzehr quasi in den Genen liegt, war ich bisher nie ein großer Fan davon. Vor einigen Tagen brauchte ich jedoch ein kleines Mitbringsel für eine ebenjener Eierlikör-Verfechterinnen und stieß dabei auf dieses super einfache und - wie ich nach ein, zwei Probierschlückchen (oder drei, vier...?) zugeben muss - wirklich leckere Rezept! Der Likör ist nicht zu dickflüssig, riecht unwiderstehlich nach Vanille und mausert in einer selbst dekorierten Flasche zu einem wirklich tollen Gastgeschenk. 


Zutaten für 500 ml: 
300 g Schlagsahne * 125 g Puderzucker * 5 Eigelbe * 4 Tropfen Rumaroma * 1 Päckchen Vanillezucker * 75 ml Korn *

1. Die Sahne mit dem Schneebeesen steif schlagen.

2. Den Puderzucker sieben, mit Eigelben, Rumaroma, Vanillezucker und Korn verrühren und anschließend unter die Sahne heben.


Im Kühlschrank gelagert ist der Eierlikör mindestens eine Woche haltbar. Vor dem Verzehr die Flasche noch einmal gut schütteln, weil sich die Sahne oben immer ein bisschen absetzt.

Liebe Grüße und ein schönes, langes Feiertagswochenende!
Paloma

Donnerstag, 9. Mai 2013

Feel-good-Breakfast mit Banana-Chocolate-Bread


Feiertage sind herrlich - wann sonst, wenn nicht an solchen Tagen, hat man die Möglichkeit, endlich mal wieder ganz in Ruhe und ausgiebig zu frühstücken? In Australien gehört zum Frühstücksritual immer ein frisch gebackenes Bananenbrot auf den Tisch. Meine Cousine, die ein halbes Jahr Down Under verbrachte, begeisterte mich von dieser Tradition. Und ich kann die Aussies gut verstehen - allein der Duft reicht schon aus, um akute Morgenmuffel in sofort und schlagartig Gute-Laune-Stimmung zu versetzen. Dazu enthält das Banana-Bread übrigens alle Zutaten, die man braucht, um morgens satt und gesund in den Tag zu starten :-)


Zutaten: 200 g Joghurtbutter * 6 EL Zucker * 4 Eier * 250 g Mehl * 100 g Speisestärke * 3 EL Kakaopulver * 1 Päckchen Backpulver * 5 EL Milch * 4 reife Bananen * 3 EL gehackte Walnüsse

+ 1 Kastenform (ca. 26cm)

1. Den Backofen auf 180° C Grad vorheizen und die Kastenform mit etwas Butter fetten.

2. Die restliche Butter auf Zimmertemperatur erwärmen lassen und mit Zucker und Eiern in einer Schüssel mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Mehl, Speisestärke, Kakaopulver und Backpulver in einer weiteren Schüssel vermengen und zusammen mit der Milch zur Eimasse geben und alles gut unterrühren. 

3. Die Bananen schälen und mit einer Gabel matschig zerdrücken. Die Walnüsse hacken und beides unter den Teig heben.

4. Das Brot in die Form füllen und auf der mittleren Schiene ca. 50 Minuten backen.


Tipp: Das Bananenbrot schmeckt super mit süßen Aufstrichen wie Marmelade, Honig oder Plaumenmuß. Wer's etwas herzhafter mag, nimmt einfach Frischkäse.